vom Deusener Berg
Entlebucher Sennenhunde
Hauptmenü Unsere Aufzucht Welpen aktuell Unsere Welpen Welpen im neuen Zuhause Kontakt
Unser E- Wurf 
Auch für den E-Wurf haben wir tolle Namen zusammen getragen:  Für Rüden: Emil, Eugen, Egon, Ed, Eddy, Elmo, Enno, Einstein, Eike,  Earl, Eiky, Elma, Elvis, Enrico, Enzo, Eco, Erlkönig, Errol, Evil,  Expresso, Eribert, Elco, Eumel, Ewald, Early, Easy, Elom, Eliot, Erbse,  Elias...    Für Hündinnen: Emilie, Eva, Esra, Elli, Emmy, Ella, Elsa, Eika, Edna,  Engel, Erina, Esta, Ebru, Ebby, Emy, Enna, Elite, Emma, Elive, Elsa,  Elfe, Evelin, Elinor, Erine, Electra, Eila, Elvi, Extra, Escape, Estelle,  Enie, Eukalypta (niederländisches Synonym für Hexe) Eleni, Eboni, ... 
16.51 Uhr   -             - 430g (Emma) 17.27 Uhr  -              - 438 g (Eliot) 17.47 Uhr    -            - 438g (Elly) 18.39 Uhr  -              - 454g (Elmo) 18.49 Uhr    -            - 401 (Ero-Max) 20.05Uhr  -              - 403g (Ebby)
Es ist wieder soweit: Nach der langen Zuchtpause brachte unsere Malou (Grace- Malou vom Ahltener Nordlicht) in der Halloween-Nacht      kleine Monster und Hexen zur Welt. Papa ist unser Sammy (Kapi Poraznianka)       
6
Die Aufzucht unseres “Monsterwurfes” wird von  einem Filmteam begleitet. Im Juni 2015 startet  auf VOX die zweite Staffel der Serie “Tierbabys-  süß und wild”, und wir sind dabei... ;)  Ganz schön aufregend und anstrengend... aber  wir haben auch eine ganze Menge Spaß.  Ursprünglich wollte man auch die Geburt der  Welpen filmen, aber Malou war schneller als  gedacht... ;) 
Ansonsten passiert bei den Welpen in dieser Woche noch  nicht viel. Trinken & Schlafen, Schlafen & Trinken, usw. Malou  ist eine sehr gute Mutter die immer ihre kleinen Monster im  Blick hat. Milka, Sammy und Emma dürfen sich der  Welpenkiste bisher noch nicht nähern, aber das aktzeptieren  die Drei auch voll und ganz. Also, alles bestens...! 
Nun sind die kleinen Racker schon eine Woche  alt. Wie jeden Tag der vergangenen Woche habe  ich die kleinen Monster auch zu beginn dieser  Woche wieder gewogen. Und das Ergebniss kann  sich sehen lassen. Alle 6 nehmen sehr gut zu und  haben ihr Gewicht inzwischen teilweise  Verdoppelt.
2. Lebenswoche
3. Lebenswoche
Diese Woche fängt richtig bääähhh an. Die kleinen  Monster mussten Entwurmt werden, und keiner der  Racker war sonderlich begeistert. Aber da müssen  sie nun mal durch...  
Jetzt gibts kein Halten mehr...  Die Entwicklung der kleinen Rasselbande schreitet nun ganz zügig voran:  Die kleinen Abenteurer fangen nun langsam an ihre Umgebung zu  erkunden... Zunächst nur das kleine Gehege um die Wurfkiste herum, aber  schon bald gehts auch das erste Mal auf den Welpenspielplatz.   Außerdem lernen die kleinen Monster nun auch erstmals ihre neuen  Familien kennen und bekommen endlich richtige Namen...!. Als weiteres  Highlite steht auch noch die erste “feste Nahrung” auf dem “Stundenplan”.  Das frische Rinderhack wird sicher besser schmecken als die Wurmkur... ! 
Emma  //  Eliot //  Elsa  //  Elmo  //  Ero-Max  //  Ebby  
4. Lebenswoche
5. Lebenswoche
Schon wieder eine Wurmkur.... bääh*  Aber was sein muss, muss eben sein! Für die  Wurmkur mussten wir die kleinen Monster auch  mal wieder wiegen. Alle Achtung, die kleinen  Abenteurer haben mächtig zugelegt. Aber so soll  es ja auch sein, schließlich brauchen sie ganz viel  Energie. Denn in dieser Woche wurde auch zum  ersten mal der Welpenspielplatz in der Hütte  aufgeheizt. Also haben sich alle neuen  Welpeneltern einen der kleinen Racker geschnappt  und auf gings zum Spielen in die Hütte.  
6. Lebenswoche
mhhh... lecker! Der “Duft” der einem morgens  gleich nach dem Aufstehen entgegen schlägt  ist.... ÜBEL... !!!  Aber wir lieben unsere kleinen Stinker ja  trotzdem. Und damit Mutti das alles wieder  sauber machen kann, mussten die Babys heute  das erste mal an die frische Luft...  
7. Lebenswoche
Viel öfter wären wir gern schon mit den Welpen  draußen auf dem Hof gewesen. Leider war das  Wetter in den letzten Tagen aber sehr schlecht.  Nun aber, pünktlich zum Wochenende und damit  zu den Welpenbesuchszeiten, ist es trocken. Also  ab nach draußen...   Aber auch drinnen stellen die kleinen Racker  inzwischen alles auf den Kopf. Da hilft nur leckerer  Pansen um die quirligen Abenteurer auch mal ganz  in ruhe zu beschäfigen... 
8. Lebenswoche
So schnell... kaum zu glauben, aber wir sind schon  wieder in der letzten Woche. Die ist aber nochmal  mit Ereignissen voll gepackt. Der Tierarzt war  schon da. Alle Welpen sind also nun schon  geimpft, gechipt und untersucht. Nun werden die  Welpen noch einmal gewogen & entwurmt. Auch  Autofahren werden wir noch einmal ... 
9. Lebenswoche
Und schon ist die Welpenzeit wieder um...  Nach und nach ziehen unsere kleinen Monster  schon wieder aus. Nur eine Stunde nach dem  Gruppenfoto macht Elmo den Anfang. Der kleine  Kerl wird künftig in Aerzen auf Entdeckungstour  gehen. Kurz darauf verlegt auch Eliot, der von  nun an Rocky heißen wird, seinen Wirkungskreis  nach Wuppertal. Die anderen 4 Racker erkunden  noch einen Tag länger den Hof. Doch schon am  darauf folgenden Tag nimmt zunächst der  Hüttenhund Max (Ero-Max) seinen Dienst in der  Almhütte Treml bei Flörsheim auf. Anschließend  geht es für klein Emma nach Borken. Sie wird dort  künftig ihre beiden Männer um den Finger  wickeln.   Ebby und Ella starten einen weiteren Tag später in  ihr neues Leben... 

Wir wünschen allen unseren Welpen und ihren neuen Familien

viele gemeinsame, glückliche Jahre...!

Für die kleine Ebby hat sich nur wenige Tage nach ihrem Auszug eine unerwartete Wendung ergeben.  Ebbys Familie konnte den kleinen Zwerg aus persöhnlichen Gründen leider doch nicht behalten. Um  Ebby die Umgewöhnung so leicht wie möglich zu machen, brachten sie die kleine Motte  schnellstmöglich zurück zu uns. Nur zwei Nächte war der Krümel dann bei uns, als auch für sie eine  neue Familie gefunden war. Ebby heißt nun Mia und lebt passender Weise in Engelskirchen. Wenn  das kein Wink des Schicksals ist...  
zurück vor