Erstens kommt es anders ...   und zweitens als Frauchen plant! ;o) Jaja, Sammy sollte eigendlich  nicht der Papa der ersten Welpen werden. Wobei ich nicht wirklich  verstehe warum?... Klar, er ist noch etwas zu jung und die  erforderlichen Untersuchungen stehen noch aus, aber er ist doch  absolut Gesund hat einen erstklassigen Stammbaum und ein ganz  tollen Charakter. Aber vieleicht hätte ihm einfach mal jemand sagen  sollen, das er nicht soll...;o)   Zusammen mit einer Zuchtkollegin hat Frauchen meine Standhitze  ausgerechnet. Es sollte NORMALERWEISE so kurz nach dem  vierten Advent sein. Frauchen hätte eigendlich wissen müßen, das  es NORMAL bei mir nicht gibt...;o) Alles war vorbereitet: Sie hatte  bereits einen passenden Deckrüden ausfindig gemacht und Sammy  wurde vorsichtshalber von anfang an jeden Abend mit ins  Schlafzimmer genommen. Das war kein Problem, denn er war es  aus Berlin ohnehin so gewohnt...   Eines Nachts, weit vor dem errechneten Termin, stand Sammy aber plötzlich vor mir. Der pfiffige Bursche hat einfach die Tür  aufgemacht...;o) Gerechnet haben weder Frauchen noch Herrchen  damit. Und als Frauchen das spitz bekommen hat war es längst zu  spät...;o) Anfangs war Frauchen nicht so recht begeistert, aber inzwischen freut sie sich sehr auf die Welpen...!!! Tja, wenn´s denn überhaupt welche gibt.  Denn, ob ich wirklich trächtig bin, verrate ich natürlich noch nicht. Frauchen geht inzwischen aber fest davon aus. Sie meint das ich sehr kuschelig  geworden bin, sich meine Zitzen verändert haben und ich ein bereits ein kleines Bäuchlein bekommen habe sprechen dafür. Naja, und die "Kotz..."  tschuldigung* ... aber die hätte sie auch in ihren Schwangerschafen gehabt. Aber das kann ja auch alles auf eine Scheinträchtigkeit hindeuten... also  IHR MÜßT SCHON NOCH ETWAS GEDULD HABEN!!! ;o) Wenn es denn geklappt haben sollte dürfte die Geburt NORMALERWEISE ...;o) so  mitte Feb. sein.   Aber wie gesagt: NORMALERWEISE!!!   Sooo... und nun noch mal eine andere Geschichte: Weihnachten bzw. mein Geburtstag war in diesem Jahr doppelt so schön wie im letzten.  Richtig geraten... natürlich wegen Sammy! Wir haben ein tolles Spielzeug geschenkt  bekommen. So eins, wo man Schubladen und Deckel aufmachen muß um an die  Leckerchen zu kommen (Foto). Naja, ich gebs ja zu. Ich hab anfangs garnicht geblickt  wie das geht. Sammy war da eindeutig schneller. Nach nur wenigen Minuten wuste er  ganz genau wie es geht. Aber was ich dafür schnell begriffen habe: Solange er noch den  Deckel bzw. die Schublade im Maul hat, kann er das Leckerchen nicht fressen. Ich muß  also nur warten und den richtigen Moment abpassen...;o) Frauchen lacht sich immer halb schlapp wenn Sammy sie mit dem Deckel im Maul ganz deppert anschaut. Meist  bekommt er dann nochmal ein Leckerchen von ihr extra. Wobei, mitlerweile legt er sich  so geschickt halb auf den Kasten drauf, das es für mich sehr schwierig wird. Ich glaube  fast, ich muß es wohl doch selber lernen. Mir ist ja sooooo schlecht....;o( Grmpf*... Jungejunge, hätte mir das jemand vorher gesagt, hätte ich besser aufgepasst. Mir  ist morgends derartig übel, das ich keinen Bissen herunter bekomme... Wenn Herrchen in  der früh die Fressnäpfe hinstellt, verziehe ich nur angewiedert das Gesicht und räume  freiwillig das Feld. Erst im laufe des tages dann könnte ich ein halbes Schwein  verputzen...;o) Sammy und ich gehen auseinander wie zwei Hefeklöschen...! Warum  Sammy? Ganz einfach: Er frisst meine morgendliche Futterration nur zu gern mit...  Allerdings findet Frauchen sein Bäuchlein lange nicht so toll wie meins... Bei ihm schimpft  sie deswegen immer nur...lol Ich dagegen bekomme den ganzen Tag über kleine,  mundgerechte Portiönchen gereicht... herrlich*   Außerdem hat Herrchen mir noch eine tolle Wurfkiste gebaut. Der hat inzwischen so viel  Erfahrung im Kaninchen-Wurfkisten bauen, das er sich über diese neuen "ausmaße" mal  richtig gefreut hat... Und, richtig schön ist die geworden. Herrlich gemütlich, lässt sich  wunderbar drin schlafen. Vorallem aber wird man darin nicht so schnell von Sammy  überrannt. Der nervt mit seinem Spieltrieb inzwischen schon sehr ;o(. Naja, wenn die  Welpen erst mal da sind wird er sicher freude mit ihnen haben. Er wird sie sicher viiiiel  beschäftigen...;O)   Geschafft!!! 5 Welpen...;o)   In den letzten Tagen vor der Geburt bin ich nur noch rumgelaufen wie ein Marshmellow.  Aber das hat ja nun "Gott sei Dank" ein Ende. Am 18.02.2010 vormittags wurde ich  zunehmend unruhiger, bereits Nachmittags wußte ich dann schon nicht mehr wie ich mich drehen und wenden sollte... (Die Wurfkiste habe ich schon garnicht mehr verlassen  wollen)... Aber erst am Abend -ca. viertel nach Sieben- war dann die erste Fruchtblase zu  sehen. Weiter passierte aber erst mal nichts... ;o( Fast zwei Stunden lief ich mit diesem Ei herum, presste und presste... Schlag 20.08 Uhr rutschte dieses "Dings" dann endlich raus. Ei, war ich froh! Und Frauchen und deren Züchterfreundin auch. Aber die beiden sahen mich ganz erwartungsvoll an. ... ... Was soll  ich? ... Auspacken?? ... Wen? ... Das da? ... Was ist denn das  überhaupt? ... OK, ich schau es  mir mal an! Ist ja schon irgendwie  Interessant. Hier Aufmachen? ... Dann Lecken?... Hups, das "Dings" fiepst! ... Ahhhh* Jetzt weiß ich Bescheid!!! DAS IST MEIN BABY!!! (Auch Sammy, schaut  vorsichtig um die Ecke.) Komm ruhig näher... kannst mir helfen! Endlich mal ein "Mann"  der mit “anpackt”. Gemeinsam machen wir uns ans Werk. Frauchen und Ela (die  Züchterfreundin) staunen nicht schlecht. In den Büchern stand meist: Den Rüden  wegsperren! Oder: Der Rüde mag den Geruch nicht, er wird sich in die hinterste Ecke  verkrümeln bis alles vorbei ist ... usw. Aber bei uns war ja schon  immer alles anders....;o)   Ist ja ganz harmonisch alles,  aber ich glaube, ich muß   d ann jetzt doch mal ein Häufchen  machen. Nur mal schnell in den Garten... das würd´schon reichen. Ohhh, mist. DAS   IS T JA GAR KEIN HÄUFCHEN...;o( Das schaff ich doch niiiie zurück in die Wurfkiste.  Frauchen wird auch schon ganz hecktisch... PLATSCH...!!! Auf die Fliesen. Ach du  sch...ße bloß weg hier! Ich  geh´ einfach in Sammys  Körbchen und tu´ als ob ich  schlafe. Frauchen ruft noch  hinterher: Jule, komm du   m ußt ihn "Auspacken"... ICH? ...  ICH bin weg!.... Das mach   m al  schön selbst!!! ..... Und Frauchen macht! Legt die  kleine Maus zum Mini-Rüden in die Wurfkiste und kommt dann zu mir um mich zu  beruhigen. ... war garnicht schlimm ?!?! ...soll wiederkommen ?!?! Mir das kleine Mädchen mal ansehen und abschlabbern ?!?! OK, überredet! ...;o)   Nummer Drei war noch dramatischer: Wieder hing mir die Fruchtblase im Schritt. Und  dann sagt es -platsch- und der Welpe ist wieder reingerutscht...! PANIK!!! Fast eine halbe  Stunde passiert nichts. Keine Wehe, einfach nichts. Und dann Entwarnung. Zwei, drei  kräftige Wehen und auch dieser  Welpe ist da. Die Fruchtblase war  nur angerissen und die Nabelschnur auch noch in Takt. Der Welpe war noch bestens  versorgt. Nummer vier und fünf haben Frauchen und ich dann ganz allein gemacht. Die  Züchterfreundin hatte sich bereits verabschiedet. Herrchen hat Sammy wieder mit ins  Schlafzimmer genommen. Der war zum Schluß ziemlich "ÜBERMOTIVIERT"...;o)  Sammy, nicht Herrchen... ;o) Beide wurden ganz problemlos geboren. Aber "Auspacken"  muß Frauchen die Kleinen immer. Den Rest mach ich dann schon... Erst am 19.02.2010 um 01.44 Uhr ist der letzte Welpe geboren worden. Frauchen hat dann noch die Wurfkiste  wieder frisch her gerichtet und sich sicherheitshalber auf die Wohnzimmerkautsch gelegt  um etwas zu schlafen. Bereits um 05.30 Uhr klingelte der erste Wecker ... 30 min. später  war de gesammte Familie wieder auf den Beinen.   Die Nacht war vorbei.... gääähhhn* Und alle erschöpft aber GLÜCKLICH !!!     Kinder, Kinder... ist das anstrengend!!!   Ich habe zwar noch nie einen Sack Flöhe gehütet, aber schlimmer als fünf Welpen kann das gar nicht sein... puhh* Aber niedlich sind die kleinen Scheißerchen ja doch. Vieles haben wir erlebt in diesen zwei  Monaten (März & April) Frauchen hat das natürlich alles in Wort und Bild festgehalten.  Hier könnt ihr das Nachlesen...!     So langsam wirds wieder ruhiger...   Mitte diesen Monats war es soweit: Die ersten vier Welpen sind abgeholt worden. Frauchen und die Kids waren ganz schön fertig. Sogar Herrchen hatte "einen dicken Kloß im Hals".  Naja, und ich... ;o( Einerseits war ich ja froh endlich wieder mehr Ruhe zu haben. -In den  letzten 8 Wochen war ich eigendlich fast ausschließlich mit den Welpen beschäftigt. Zuerst  mußte ich Sammy von ihnen fern halten und später die fünf von meiner Milchbar...  Pausenlos sind sie mir hinterher gelaufen, wie kleine Blutsauger ...;o)- Andererseits war ich  aber auch sehr Stolz auf die quirligen Racker... Seit ich denken kann gingen immer schon  sehr viele Menschen bei uns ein und aus. Die meißten von ihnen starteten direkt duch in den Garten zu den Zwergkaninchen. Nun aber blieben sie alle stehen und bewunderten meine  Babys, mich und Sammy ...;o) Und einige Familien kahmen auch ausschließlich wegen uns. Die hatten meißt sogar noch die Taschen randvoll mit Leckerchen oder tollem  Spielzeug...;o) In jedem Fall gab es Streicheleinheiten ohne ende...;o)   Nun ist nur noch Amy da. Und auch sie wird schon in wenigen Tagen abgeholt... Schade!  Denn das Spielen zu Dritt macht zur Zeit richtig viel Spaß. Die kleine Motte versucht  immer mit zu mischen wie eine Große ...;o)  Erst jetzt fange ich wieder an so richtig aktiv  zu werden. Zuvor war ich doch ehr "vernünftig"...;o) Frauchen meint: Jetzt haben wir die  "alte Jule" wieder...;o)     Mal wieder Zeit sich um andere "Wesen" zu kümmern...;o)   Anfangs habe ich ja die Ruhe hier sehr genossen. Schön mit Sammy spielen... sämtliche  Streicheleinheiten nur mit Sammy teilen...   Aber inzwischen fehlen mir meine kleinen Wuselzwerge schon ein bisschen... ;o( Frauchen  sagt immer ich bin sehr ruhig geworden, sehr schmusig und führsorglich... mhhh... naja,  wenn sie das sagt, wirds schon stimmen. Im moment kuschel ich auch gern mit den  Kaninchen, wenn sonst niemand Zeit für mich hat. Leider findet Sammy die  "Kaninchenkuschelstunden" nicht so klasse. Er ist den Mümmelmännern gegenüber zwar  nicht aggresiv, aber sehr aufdringlich und wüst. Er jagt sie gern, wenn alle mal einen  moment nicht aufpassen. Frauchen meint: "Da müßen wir höllisch acht geben das Sammy  nicht mal einen Zwerg zwischen den Zähnen hat!" Ich glaube sie ist nicht so glücklich  darüber...;o(   Aika (ehem. Alexa) zu Besuch  Hurra, Hurra... meine Tochter war da!!! Aber ich erzähl mal von vorn: Mitte diesen Monats gingen die Kinder mit Sammy und mir   in   der mittagszeit spazieren. Aufgeregt schnatterten sie irgendein wirres Zeug: "Wie sie wohl  reagieren werden?", "...meinst du sie erkennen sie noch?"   Was, Wen?... Als wir wieder Zuhause ankahmen, merkte ich gleich das etwas anders war. Sammy und  ich hatten sofort IHREN Duft in der Nase. Also, wie der Blitz in den Garten, und da war  dann auch wirklich klein Aika. Wobei, so klein war sie garnicht mehr. Schon fast so groß  wie ich!!! Wow... na der Maus scheints ja wirklich gut zu gehen. Die Freude war riesig!!! Zu dritt sind wir stundenlang durch das Hasu geheizt!!! War das ein Spaß. Die Zweibeiner  machten es sich derweil bei Kaffee und Kuchen gemütlich.   Und das schönste: Aika kommt in ein paar Tagen wieder. Und dann bleibt sie für 2 Wochen hier. Ihre Leute fahren nämlich das letzte mal ohne Hund in Urlaub. War schon vor ihrer  Geburt gebucht. Wir freuen uns drauf...!   Vorübergehend zu dritt... uff*  Aika is back!!!   Nein, das Foto täuscht nicht! Aika schafft uns ...;o) Sie hat ein zuckersüßes, Temprament: Lieb, anhänglich, wild und ...   A U S D A U E R N T !!! Zwei Wochen lang dürfen wir Frauchen nun zu dritt den letzten Nerv rauben...;o) Und klein  Aika (ehem. Alexa) die hier ihre Fereien  verbringt, weil ihre Leute in Urlaub sind, ist  meist der Initiator... Sie hat von früh bis spät  nur Mist im Kopf...;o) Plötzlich sind die Schuhe wieder nicht mehr sicher... um genau zu sein ist nichts vor ihr sicher...;o) Wenn´s klein Aika  langweilig wird, stiefelt sie in die Waschküche  und klaut einen Socken, damit läuft sie dann zu  Sammy oder mir, wedelt damit vor unserer  Nase herum... (als wolle sie sagen: Schau mal  was ich habe, willste auch mal? Dann fang mich doch!!!) ... und ehe sich Frauchen versieht rennen wir schon wie die Wilden im Haus umher...;o) Wir  haben alle einen mord´s Spaß mit ihr...!!!   Und verstehen uns prächtig. Das Gassi gehen ist allerdings für die Zweibeiner eine Herrausforderung.  Zunächst sind sie noch mit drei Leinen losgezogen. Nachdem anschließend aber gemeinsames  Leinenendwirren auf dem Sofa angesagt war, haben sie Aika ohne Leine laufen lassen. Hat auch super  geklappt. Aika ist wie ein frommer Schoßhund nebenher gedackelt... Amüsand waren allerdings die  fragenden bis geschockten Blicke der Nachbarn: Drei?!?! Sind die nun übergeschnappt...;o)   Fressneid gabs hier auch keinen. Jeder hat seinen eigen Napf und mümmelt den auch unbehelligt von den  Anderen ratzeputz weg.   Also doch noch ein dritter Hund? Nein, Frauchen verneint dies konsequent. Auch wenn alles ganz easy  geklappt hat, war es wohl eine menge mehr Arbeit... ;o)      Platz ist in der kleinsten Hütte... Man-o-man. Geht nicht- gibt´s nicht..;o)   Neuerdings steht in unserem Wohnzimmer meine alte Hundetransportkiste. Sie ist nicht  all´zu groß, mehr so für einen Entlie geeignet. (Maße in cm ca.: 50x50x80)   Die Kiste war in den letzten Monaten, genauer gesagt seit wir Sammy haben, bei uns im  Keller eingemottet. Kurzzeitig hatte sie noch in der Welpenzeit verwendung gefunden, aber  zum Transport für zwei ausgewachsene Entlies, wie gesagt, viiiel zu klein...   Denkste... Passt!!! Gut, OK. Mal hängt eine Pfote raus, oder auch mal die Rute... und so  richtig gemütlich siehts auch nicht aus, aber wir beide liiiieben es...;o)   Sammy nervt...  Ja, ich bin wieder läufig. Und das ist natürlich auch diesem möchtegern Herzensbrecher Sammy nicht  entgangen. Frauchen wollte nicht, das ich schon wieder Babys bekomme. Sie meinte ich solle mich erst  mal richtig erholen. Erst im nächsten Jahr soll es dann wieder soweit sein... OK! Soll mir nur recht sein.  Im moment genieße ich das “nur Hund sein” in vollen Zügen. Naja, zugegeben! So ganz abgeneigt von  Sammys Annäherungsversuchen zwar nicht, aber zuviel ist ZUVIEL...!!!  Der ließ mir ja gar keine Ruhe mehr... In die Kiste habe ich mich (auch wenns auf dem Foto anders  aussieht) meist freiwillig gerettet... Sammy hat mich rund um die Uhr belauert und auf eine unachtsame  Sekunde von Frauchen gehofft. Aber sie hat aufgepasst wie ein Schießhund. Entweder hatten wir  Höschen an, waren jeweils mit einem Kind im Kinderzimmer untergebracht oder eben abwechselnd in  der Kiste.   Welpen gibts also devinitiv frühestens 2011...;o)  Die “heiße Phase” ist vorbei... Jawoll, wir dürfen wieder miteinander kuscheln und schmusen. Und das ist auch gut so!  Wir beide haben das sehr vermisst... Jetzt wo die Tage wieder kürzer werden und es  draußen immer ungemütlicher und kälter wird, ist unser Lieblingsplatz im Wintergarten auf  der Fußbodenheizung... HERRLICH...;o) Hoffentlich lässt der Schnee in diesem Jahr nicht  so lange auf sich warten, denn nach einem ausgiebigen Spiel im Schnee liegt es sich hier  noch besser...;o) Na also, der erste Schnee... ICH/WIR LIEBE(N) ES...!!!  Wunderbar früh hat´s in diesem Jahr geschneit, und sooo  viiiel...;o) Bis zu 20 cm  sind an nur einem Tag in Dortmund  gefallen. Ja, hier in Dortmund! Wo sonst wenn überhaupt nur  Schneematsch zu finden ist... Sammy und ich lieben es im Schnee mit der ganzen Familie  spazieren zu gehen. Schneebällen hinterher zu jagen, usw. Die  Kids haben neulich sogar einen riesigen Schneeberg im Garten  aufgehäufelt und darin Leckerchen versteckt. War das ein  Spaß die wieder frei zu graben... Sie hätten allerdings  vorsichtshalber ein wenig in Sicherheit gehen sollen...   Denn anschließend mußte sie wieder ausgegraben werden...;o) Nach so einem Spaziergang gehts uns einfach nur...  GUT!!!
          vom Landeckshof
   Schweizer Sennenhunde
Hauptmenü Unsere Welpenaufzucht Zu unseren Welpen Fotoshooting Unsere Hunde im TV & Buch Kontakt Home Unser kleiner Bauernhof Das sind wir Unsere Sennenhunde Unsere anderen Tiere Welpentreffen 2015 Welpentreffen 2016 Welpentreffen 2017 Buchtipps Was kostet ein Hund? Der "billige" Hund Was zum schmunzeln Gästebuch Impressum/Kontakt
Mein drittes Lebensjahr
vor zurück zurück